5.5. 2020 Behindertenprotesttag

Patricia Koller/ April 29, 2020/ Aktivistin

Behinderten-Protest-Tag am Marienplatz in München

Bild von Michael Siebert auf Pixabay

Beginn voraussichtlich ab 17 Uhr

Selbstverständlich müssen wir uns an die aktuellen Corona-Auflagen halten. Wir müssen uns leider auch darauf einstellen, daß wir deshalb dieses Jahr wenig Publikum haben werden. Die Aktion wird also vor allem für die Medien bzw. das Internet und natürlich für UNS stattfinden.  

Es ist gut und wünschenswert, wenn wir selbst viele Fotos und Videos von unserer Aktion machen, die wir dann ins Internet stellen können.   Leider können wir nun erst jetzt anfangen zu planen, da bis vor Kurzem nicht klar war, ob wir überhaupt etwas machen dürfen.
Eigentlich hatte ich mir das alles ursprünglich sehr viel größer und mit mehr buntem Rahmenprogramm vorgestellt.
Innerhalb kurzer Zeit fand sich aber schon eine Gruppe liebenswerter Rebellinnen und Rebellen, die bei unserem Protest mitmachen möchte.

Da wir ohnehin voneinander Abstand halten müssen, können wir den Platz zwischen uns gut mit vielen selbstgemalten Schildern ausfüllen.  

Es wird zwar diesmal wegen der Corona-Bestimmungen nur eine kleine Aktion werden, aber wir haben trotzdem die Möglichkeit, die Öffentlichkeit und die Presse auf die Probleme aufmerksam zu machen.

Nächstes Jahr wird sie hoffentlich viel größer, lauter und bunter möglich sein. 😉

Es gibt noch ein paar schöne Ideen, von denen aber noch geklärt werden muß, ob sie derzeit umsetzbar sind.

Unser Protesttag ist ausdrücklich überparteilich.

Update: Sollte es uns wegen der Corona-Krise nicht erlaubt sein, auf dem Marienplatz Reden zu halten, werden wir sie als Videos und in Textform auf einer neuen Website online stellen.

Zweites Update: Wir dürfen laut Info, die Thomas Lechner (Münchner Stadtrat) vom KVR erhalten hat, keine Reden halten. Wir bekommen also quasi – mal wieder – einen Maulkorb. Obwohl das eigentlich schon das Aus einer Protestaktion bedeutet, machen wir weiter. Da man uns vor Ort kein Gehör schenken darf, werden wir unseren Protest mit Videos, Sprachaufnahmen und Texten ins Netz stellen. Die Website Randgruppenkrawall.de wird nach dem Behindertenprotesttag am 5.5.2020 online gehen.
Wer etwas dazu beitragen möchte, kann sich gerne bei mir melden.
(Bitte jedes Video und jede Sprachaufnahme auch in Textform einschicken, damit wir auch die Gehörlosen mit unseren Reden erreichen können.)

Zu den aktuellen Corona-Anweisungen hier noch der Link vom Innenministerium: Pressemitteilung

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*