Inklusions-Stammtisch

Patricia Koller/ Oktober 21, 2020/ Termine

Beitragsbild Stammtisch
Bild von Nenad Maric auf Pixabay

Inklusions-Stammtisch

Hallo meine Lieben,

damit ich zukünftig nicht weiterhin mehrere Newsletter verschicken muß, wird zukünftig der Inklusions-Stammtisch-Newsletter über den Behindertenverband Bayern e.V. verschickt.

IHR MÜSST KEINE VEREINSMITGLIEDER SEIN, UM AM INKLUSIONS-STAMMTISCH TEILNEHMEN ZU KÖNNEN!

Er bleibt weiterhin offen für alle. Barrierefrei und überparteilich.  

Um den Newsletter bzgl. Stammtisch usw. zukünftig zu empfangen, tragt Euch bitte hier ein: https://behindertenverband-bayern.de/newsletter/  Das Programm übernimmt Euch dann in die Mailingliste und Ihr erhaltet die Infos (wohlgemerkt auch als NICHTmitglieder).   Natürlich könnt Ihr Euch auch weiterhin auf Facebook informieren: https://www.facebook.com/groups/InklusionsStammtisch Dort werde ich die Infos auch weiterhin extra posten, so wie auch im Selbsthilfenetzwerk zum Persönlichen Budget für Schwerbehinderte: https://www.facebook.com/groups/Schwerbehindertenselbsthilfenetzwerk

Sobald der Lockdown beendet ist und wir wieder problemlos einen Tisch für ca. 20 Personen reservieren können, legen wir wieder los 😉    

Unsere Vereinsmitglieder brauchen nichts zu unternehmen, denn sie sind bereits alle durch mich eingetragen worden.  

Liebe Grüße

Patricia Koller

Einmal pro Monat findet unser Inklusions-Stammtisch statt. Er dient dem Austausch und der Planung von gemeinsamen Projekten. Unser Inklusions-Stammtisch ist und bleibt offen für ALLE (d.h. es ist uns egal, bei welcher Partei Betroffene oder Interessierte sind), aber natürlich werden behindertenfeindliche Personen und Parteien ausgeschlossen.
Wir wechseln immer wieder mal die Lokale, um uns auch einen Eindruck von der Behindertenfreundlichkeit der Münchner Restaurants und Gaststätten zu verschaffen.

Für Location-Vorschläge sind wir immer offen und prüfen sie vor den Treffen auf ihre Tauglichkeit.

2020 waren wir u.a. hier:

Alter Wirt in Thalkirchen https://www.alter-wirt-thalkirchen.de/ Nettes Wirtshaus mit barrierefreiem Biergarten. (Auf den ersten Blick nicht ersichtlich, deshalb erst mal ganz reinrollen). Bei schlechtem Wetter kann man in ein Stüberl umziehen.
Die Behindertentoilette ist zur Not auch über einen Umweg durch das Lokal und um die Bar herum erreichbar, wenn man – wie ich – auf dem direkten Weg an der kleinen Schwelle scheitert.

Pallas Athene https://www.restaurant-pallasathene.de/
Das Pallas Athene wurde von uns als besonders behindertenfreundlich bewertet. Die Preise sind zudem günstig und das Essen ist lecker. Auch hier wurden wir deutlich mehr Leute, als sich ursprünglich angemeldet hatten und so musste auch dieses Restaurant improvisieren und stellte für uns eine große Tafel aus mehreren Tischen zusammen.

Wirtshaus am Rosengarten https://wirtshausamrosengarten.de/
Wir hatten diesmal ein gemütliches Stüberl ganz für uns. Der Service war sehr freundlich und zuvorkommend. Das Wirtshaus am Rosengarten ist ebenfalls besonders behindertenfreundlich. Wir haben uns wohlgefühlt und schauen sicher wieder mal vorbei.


Im Jahr 2019 von uns aufgesuchte Restaurants und Gaststätten, die barrierefrei sind (d.h. man kann sie auch mit mehreren Rollstuhlfahrern besuchen und problemlos nutzbare Behindertentoiletten sind vorhanden), waren u.a.:

Stemmerhof https://www.stemmerhof.de/restaurant-oumleins-im-stemmerhof.html

Biergarten vom EineWeltHaus https://www.einewelthaus.de/das-haus/weltwirtschaft/
(Im Sommer mal ganz nett)

Conviva im Blauen Haus http://www.conviva-muenchen.de/
Das Conviva ist leider abends für gute Gespräche innerhalb größerer Gruppen etwas zu laut. Es wird von uns für kleinere Treffen außerhalb des Stammtisches aber immer wieder gerne mal besucht. Die Speisen auf der Karte werden immer wieder gewechselt und so bleibt es überraschend, was es gerade gibt.

Fleming´s Brasserie & Wine Bar https://www.flemings-hotels.de/hotel-muenchen-schwabing/restaurant
Das Personal kam ins Schwimmen, kümmerte sich aber trotzdem freundlich, als wir plötzlich zuviele Teilnehmer für den reservierten Tisch wurden und die Rollstuhlfahrer*innen nicht mehr einparken konnten. Es hat für uns kurzerhand extra im Frühstücksraum (direkt neben dem Restaurant) eine große Tafel zusammengestellt, damit wir alle zusammensitzen und plaudern konnten. Die Karte hat auch für kleinere Geldbeutel Auswahl und das Essen ist gut.

Lokale, mit denen wir nicht zufrieden waren, finden hier selbstverständlich keine Erwähnung. Neben der Barrierefreiheit achten wir auch auf faire Preise (für Münchner Verhältnisse), da wir auch mehrere Menschen unter uns haben, die von der Grundsicherung leben müssen.
Über die Location für das nächste Treffen wird via Newsletter informiert. Das Datum geben wir rechtzeitig öffentlich auf dieser Website sowie auf Facebook und Twitter bekannt. Es handelt sich dabei meistens um Freitagabende, weil sich der Freitag für die meisten bisher am günstigsten herauskristallisiert hat.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*