Über mich

Patricia Koller/ Februar 2, 2020/ Aktivistin, Über mich

Über Patricia Koller

Aktivistin für Behindertenrechte und Inklusion

Die Autorin Patricia Koller recherchiert und schreibt zu sozialen Themen (wie z.B. Opfer von Gewaltverbrechen) und kämpft als Aktivistin für die Verbesserung der Rechte von Schwerbehinderten und psychisch Kranken. Sie ist ehrenamtliche Helferin für Schwerbehinderte und psychisch Kranke und Leiterin des bundesweiten Selbsthilfenetzwerks “Persönliches Budget für Schwerbehinderte – Behindertenrecht”.

Patricia Koller hat ein bundesweites Netzwerk aufgebaut, das sich häufig freundschaftlich mit anderen Netzwerken austauscht. Sie kommuniziert mit Politikern (fast) aller Parteien, um die Situation der Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen zu verbessern und eindringlich darauf zu pochen, dass die UN-Behindertenrechtskonvention, die Deutschland unterzeichnet hat, endlich umgesetzt wird.
Eine Gesellschaft, die Hilfsbedürftige bevormundet, ausgrenzt und aussortiert, ist gefährlich, wie uns die deutsche Geschichte während der NS-Diktatur deutlich gemacht hat, als hunderttausende Schwerbehinderte und psychisch Kranke in sogenannten “Heilanstalten” wie z.B. Eglfing-Haar (heute kbo-Klinik des Bezirks Oberbayern) systematisch ermordet wurden.

Foto: Reinhold Roppert

Share this Post

1 Kommentar

  1. Liebe Patricia,

    Viel Kraft und Geduld wünsche ich dir für deinen Kampf.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*