Behindertenprotest! Demo am 20. August 2020

Patricia Koller/ Juni 28, 2020/ Aktivistin, Termine, Veranstaltungen

Behindertenprotest-Demo im behindertenpolitischen Entwicklungsland Bayern

Am 20.8.2020 ab 14 Uhr auf dem Marienplatz in München.

Demonstration für ein selbstbestimmtes (!) Leben, Teilhabe und Barrierefreiheit.
Behindertenprotest gegen Ausgrenzung, Bevormundung und Unterdrückung.

Unsere Demo wurde für vier Stunden angemeldet. Wegen Corona lässt sich aktuell allerdings schlecht vorhersagen, was das Innenministerium bis dahin an Auflagen vorgibt.

Einige der Teilnehmer*innen, die bereits zugesagt haben, seien hier schon mal verraten:
Corinna Rüffer MdB (Die Grünen) – Sprecherin für Behindertenpolitik, Brigitte Bührlen – Wir! Stiftung pflegender Angehöriger, Konstantin Wecker – Liedermacher, Thomas Mayer (Piraten), Kerstin Celina MdL (Die Grünen), Katrin Langensiepen MdEP (Die Grünen) – Vorsitzende der interparlamentarischen Gruppe von Menschen mit Behinderung des Europäischen Parlamentes, Achim Waseem Seger (Die Urbane), Claudia Westermann – Aktivistin für Aktion T4-Gedenken, Patricia Koller – Aktivistin für Behindertenrechte und Inklusion, Maria Mayr (Die LINKE) – Bezirksrätin, Sabrina Werner (Die PARTEI), Klaus-Dieter Seiffert – Inklusionsaktivist der Selbsthilfegruppe Schwerhöriger und Ertaubter Gelsenkirchen, Maik Stöckinger – (Demokratie in Bewegung), Peter Schwarz – Psychiatrie- und Betreuungsopfer sowie Aktivist Amnesty International, Drumadama – World Percussion Power, uva.
Es sind aber noch viele spannende Personen und Gruppierungen mit uns im Gespräch, wie z.B. Markus Oppel – Pflegesachverständiger und Markus Ertl – Inklusionsbotschafter und 2. Vorsitzender von UNgehindert e.V., die aktuell wegen Corona nur unter Vorbehalt zugesagt haben.
Raul Krauthausen wäre gerne mit dabei gewesen, hat uns aber nun doch wegen der Corona-Ansteckungsgefahr bei Zugreisen abgesagt. Er wird uns stattdessen ein Video schicken. Verena Dietl (SPD), Bürgermeisterin der Stadt München, wird uns ebenfalls eine Videobotschaft schicken.

Unterstützer*innen: Die Münchnerin – Onlinemagazin von und für Frauen, Sugar LaVerne, MC Kuhle Wampe München, Mehr Frida, OMAS AKTIV, #ausgehetzt – das BündnisSlutwalk München, Behindertenverband Bayern, Mitglieder unseres Selbsthilfenetzwerks und unseres Inklusions-Stammtischs.

Der Programmablauf wird rechtzeitig auf unserer Randgruppenkrawall-Seite bekannt gegeben. 

Wer uns auch noch mit Reden, Musik oder Pressearbeit unterstützen möchte, meldet sich bitte bei mir (Kontaktformular)

Unsere Aktion ist – wie immer – ausdrücklich überparteilich.

Info für Rollstuhlfahrer:
Der Marienplatz hat Behindertentoiletten zur Verfügung. Eine im Hof des berühmten Rathauses und eine unterhalb des Marienplatzes im Sperrengeschoss. Der Zugang zum Sperrengeschoss ist für Rollstuhlfahrer mit einem Aufzug vom Marienplatz aus möglich.
Für Gäste des Ratskellers gibt es auch noch eine weitere. Der Zugang zum Ratskeller ist für Rollifahrer ebenfalls mit einem Aufzug (in der Seitenstraße) möglich.


Patricia Koller

Aktivistin für Behindertenrechte und Inklusion
Leiterin eines bundesweiten Selbsthilfenetzwerks

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*